(Roots/Gospel/Country/Bluegrass/Folk/Swing) 2014 Signature Sounds - tolle On-and-off Gemeinschaft von 8 erlesenen Musikern der Boston/Cambridge-Rootsszene, die seit 2005 immer mal wieder zusammen auftreten. In 2008 hatten sie ihr bislang einziges, selbstbetiteltes Album herausgebracht. Nun folgt endlich der Nachfolger, eine Live-CD mit einem begeisternden Konzertmitschnitt in Heimspielatmosphäre aus der bekannten Lizard Lounge in Cambridge vom 24.01.2013. Besonders wertvoll für Fans und Sammler ist die Tatsache, dass hier kein einziger Titel der alten Studioscheibe wiederholt wird: Es handelt sich um 14 teils populäre, teils völlig obskure Gospel & Folk/Oldtime-Nummern, zumeist Public Domain-Werke (z.B. 'Take Me In Your Lifeboat', 'Satan Your Kingdom Must Come Down', 'You Got To Move', 'Little Black Train') oder Songs von Hazel Dickens, EC Ball und Lister Mosie. All das wird von der kleinen Americana Bigband mit unerhörter Leidenschaft und musikalischer Finesse in das bekannte, ganz spezielle Sacred Shakers-Gospelformat übertragen - eine höchst spirituelle Mischung aus Folk, Country, Swing, Rockabilly, Bluegrass und Blues. Den berühmtesten Namen bei diesem Americana-Who's Who aus Neuengland trägt sicherlich die Singer/Songwriter/Gitarristin Eilen Jewell, aber sie steht hier keinesfalls im Vordergrund, singt nur auf zwei Stücken die Leadstimme - die Rollen aller Beteiligten sind sehr demokratisch verteilt: Daniel Fram (Acoustic Guitar), Greg Glassman (Acoustic Guitar), Eric Royer (Banjo) singen ebenfalls solo und im Chor wie Drummer Jason Beek. Der bildet ja wie Bassist Johnny Sciascia und der famose Electric Lead-Gitarrist Jerry Miller auch seit vielen Jahren schon den Kern der Eilen Jewell Band bzw. ihres Alter Egos Butcher Holler. Geiger Daniel Kellar (u.a. Ex-Tarbox Ramblers) komplettiert das Team und sorgt hier durchweg mit Twangmeister Miller für die instrumentellen Highlights in einer ansonsten sehr auf Stimmen angelegten Performance. Sehr unterhaltsam, abwechslungsreich und locker!