(Songwriter/Country/Folk Rock) 2014 Premium/Thirty Tigers - 2013 war ein tolles Jahr für das texanische Country-Ehepaar Robison/Willis, zwei auch oder besonders eher als Solokünstler bekannte Singer/Songwriter, die natürlich seit Ewigkeiten jeweils auf den Platten des Partners mitmachen, zusammen bislang nur sporadisch in Erscheinung traten, aber in 2013 gewaltig! Jede Wette, wenn nicht Emmylou Harris & Rodney Crowell mit ihrem Americana-Promibonus automatisch vorneweg gelegen hätten, wäre das famose Duo/Duettalbum 'Cheater's Game' von Kelly Willis und Bruce Robison DAS Genrealbum des letzten Jahres geworden! Vielleicht kommt daher die Motivation für so ein schnelles Nachfolgewerk: 2014 = 'Our Year'! Harris/Crowell werden als Duo sicher wieder lange pausieren... Egal warum, als Fan beider (und beider zusammen!) darf man jubeln, denn die neuen 10 Tracks sind einfach genauso famos gelungen wie zuvor. Zwei, drei mehr hätten es allerdings sein dürfen, mit einer Gesamtzeit von 31:31 wäre wohl auch noch Luft nach oben gewesen. Nun, genug der Mäkelei - diese im klassischen Countryduett-Modus (mit viel Wissen um Tammy & George, Waylon & Jessi, Dolly & Porter bis hin zu... ja, Gram & Emmylou) angesiedelte Scheibe macht von vorn bis hinten einen Riesenspaß. Mit der Leichtigkeit eines offenkundig auch nach 18 Jahren Ehe immer noch glücklichen Paares singen sich die beiden in ihrer "Bruce & Kelly Show" durch ein diesmal stark fremdlastiges Material. Ihr 'Lonely For You' und sein 'Anywhere But Here' kennt man in früheren Fassungen, 'Carousel' von ihm und Darden Smith ist vermutlich neu. Dazu gibt's inspirierte Covers von u.a. Walter Hyatt, Robison's Schwester Robyn Ludwick, T-Bone Burnett, Don Reid sowie eine richtig starke Interpretation von einer der besten Tom T.Hall-Nummern, 'Harper Valley PTA'. Produziert von Brad Jones (Hayes Carll, Chuck Prophet, Tim Easton, Jason & The Scorchers) in Nashville, feat. Geoff Queen oder Pete Finney an Dobro/Pedal Steel, Eamon McLoughlin mit Mandoline/Fiddle, Lex Price oder John Ludwick am Bass und Fred Eltringham mit Drums/Percussion. Mehr braucht's nicht, die beiden Stimmen tragen alles - so einfach und so gut!!