(Songwriter/Alt.Country/Folk) 2014 Bloodshot - Desert Rock, Spaghetti Western Movies, Psych Folk, Cosmic American Music, Country Noir... Nur ein paar Attribute, um diese köstliche, verführerische Musik der dänischen Singer/Songwriterin Maggie Björklund (Ex-Darleens) zumindest ungefähr zu beschreiben. Die schwer talentierte Musikerin aus Kopenhagen lebt schon lange an der Westküste in den Staaten, hat zunächst als Studiomusikerin/Gitarristin in L.A. gearbeitet, bevor sie komplett auf das Erlernen der für Frauen immer noch extrem ungewöhnlichen Pedal Steel Guitar umsattelte und in den Pacific Northwest-Raum zog. Dort spielte sie in der zweiten Hälfte der letzten Dekade fest bei Mark Pickerel & His Praying Hands, jobbte im Studio für Downpilot, Exene Cervenka, Giant Sand und Jack White, ging mit ihm als Mitglied seiner reinen Frauencombo auf Welttournee. 'Shaken' ist Björklund's 2. Soloalbum nach 'Coming Home' (2011, ebenfalls auf Bloodshot) und es zeigt eine ausgeglichenere Balance zwischen den gewohnten Instrumentals und diesmal deutlich mehr Gesangstracks. Björklund ist eine markante Stilistin auf ihrem Lieblingsinstrument, die die schwebenden, gleissenden, flächigen Sounds bevorzugt und geschickt versponnene Klangteppiche zu weben versteht. Dahinter ergänzt sie akustische und elektrische Gitarren und singt mit einer attraktiven, elfenhaften Schwerelosstimme, irgendwo zwischen weiblichem Crooning, verlorenem Daydreaming und völlig entspanntem Late Nite-Ambiente. Auch die illustren Musiker ihrer Backing Band im Studio geben weiteren Aufschluss über den Stil von 'Shaken': John Parish (Produzent, Bassist, Gitarrist) ist hinreichend bekannt von Sparklehorse, PJ Harvey, Giant Sand, 16 Horsepower, M.Ward u.ä., Akustikbassist Jim Barr war/ist mit Portishead und The Blessing verbandelt, hat mit Peter Gabriel gespielt, der berühmte John Convertino trommelt normalerweise für Calexico, Cellistin Barb Hunter kommt auch von Mark Pickerel, war schon auf Alben von Afghan Whigs/Twilight Singers/Gutter Twins und Visqueen dabei, Lambchop-Mastermind Kurt Wagner singt auf 'Fro Fro Heart' im Duett. Exquisit!