(Songwriter/Alt.Folk/Country Rock/Indie Roots Rock) 2014 Merge - das ist in einem etwas unübersichtlichen Katalog mit limitierten Sachen, Vinyl-onlys, EPs und einem Livealbum ungefähr die 7. Veröffentlichung seit 2009 von Mastermind M.C. Taylor aus Pittsboro, North Carolina, der seine Musik unter der HGM-Marke mal ganz alleine (Guitars, Vocals, Songs), meistens mit seinem langjährigen Kollaborateur Scott Hirsch (Multiinstrumentalist, Produzent, Soundmann) und oft dazu mit einem Circle of Friends & Neighbors gestaltet. Auf seinem neuen Album gehören dazu u.a. der häufige HGM-Drummer Terry Lonergan, Phil & Brad Cook von Megafaun, Lambchop-Gitarrist William Tyler, Bluegrass-Fiddler Bobby Britt von Town Mountain, Drummer Matt McCaughan & Streicher Mark Paulson aus der Bon Iver-Clique, Sängerin Alexandra Sauser-Monnig von Mountain Man. Unter klarer Federführung von Taylor, der übrigens in einem kaum minder spannenden "früheren Leben", Anfang der 2000er in der San Francisco-Szene, bereits mit Bands wie The Court & Spark und Boxharp indie-experimentelle, neo-psychic, early Alt.Americana Music spielte, erleben wir nun mit 'Lateness Of Dancers' sein - zumindest oberflächlich betrachtet - eingängigstes, offenstes und dynamischstes Album ever. Verschwunden die fragilen, kargen Klanglandschaften und düster verhangene Atmosphären, eine runde, satte Analogproduktion statt Homerecording-Ästhetik, klar umrissene Songstrukturen anstelle von stilistischen Exkursen und studiotechnischen Experimenten. M.C. Taylor und sein Team erinnern in ihrer beherzten Mischung aus Storyteller/Roots Rock, Country Rock und Alt.Folk oft an Bob Dylan & The Band (etwa zu 'Planet Waves'-Zeiten) und an die kompakte Jerry Garcia Band späterer Tage, vor allem bei ihren vielen Dylan-Adaptionen. Doch beim näheren Hinhören und Eintauchen in den HGM-Kosmos - und das lohnt sich gewaltig, auch gerne über Kopfhörer! - werden einem die vielen Details gewahr, spürt man die Ursprünge der regionalen Mountain Folk-Traditionen des Südens, mit denen sich M.C. Taylor ja intensiv auch im Alltag als Lehrer und Botschafter seines Staates North Carolina auseinandersetzt. Absolut erstklassig!!