(Songwriter/Folk/Roots/Folk & Country Rock) 2010 Privatlabel - jawohl, dieselben (vor allem gesanglich/stimmlichen) Eckpfeiler gelten auch wieder auf ihrer neuen Scheibe: Mary Chapin Carpenter, Natalie Merchant und Kate Wolf - ihre kanadische Kollegin Kathleen Edwards würde ich noch dazunehmen! Lynne Hanson aus Ottawa ist mit ihrer 3. CD bereits wesentlich mehr als nur eine weitere junge kanadische Hoffnung für das großartige CanAmericana-Genre. Sie hat sich diesmal mit dem bekannten Produzenten David Baxter (Justin Rutledge, Bob Snider, Oh Susanna) zusammengetan, der für eine deutlich rockigere, elektrischere Grundausrichtung sorgt und die Bluegrass/Mountain Folk-Elemente des Vorgängers 'Eleven Months' etwas in den Hintergrund rückt. Obwohl er hier nicht nur für die ganze Gitarrenarbeit sorgt (etwa wie Luke Doucet für Melissa McClelland oder Colin Cripps für Kathleen Edwards), sondern auch mit Banjo, Harmonium und Mandoline gelistet ist - Acoustic-Zutaten, die aber auch eher folk- und country-rockig genutzt werden. Etliche Musiker, deren Namen man schon auf Alben von NQ Arbuckle, Trevor Alguire, Colin Linden, Justin Rutledge et al gelesen hat, komplettieren das geschmeidige, variable Studio-Line-up; Promis in Nebenrollen sind Rutledge selber (am Banjo) und Lynn Miles mit Harmony Vocals. Eine sehr lebendige, dynamische Musik mit poetry-starken Texten!