(Songwriter/Folk Pop/Rock) 2009 United For Opportunity - 7 Alben in 13 Jahren bei zwei längeren Pausen - damit gehört die Singer/Songwriterin aus Massachusetts fast schon zu den "etablierten" Acts in der Frauen/Troubadour Pop-Szene, obwohl sie - gemessen an ähnlich gelagerten Kolleginnen - noch immer eine Art Geheimtip geblieben ist. Vor kurzem ist Jess Klein nach Austin, Texas gezogen, hat in der dortigen Künstler-Community ihre neue (musikalische) Familie gefunden. So klingt das dort entstandene (geschriebene und aufgenommene) Werk denn auch deutlich entspannter und ausgeglichener als z.B. das pulsierende, großstädtische 'Strawberry Lover' (05) oder das rootsige 'City Garden' (06). Ganz im Sinn von: mehr im Einklang mit sich selber und ihrer Umgebung. Eingebunden in den Musikerzirkel um Scrappy Jud Newcomb (Guitars) und Mark Addison (Keyboards), die hier für Produkton, Recording und Arrangements verantwortlich sind, hören wir eine elegant perlende Mischung aus Pop und Folk mit lässigen Rockelementen made in Austin. Die ideale Basis für Kleins sensible Lieder und ihren stimmkräftigen, attraktiv chargierenden Gesangsstil etwa zwischen Aimee Mann und Jill Sobule, Juliana Hatfield und Kasey Chambers, Susanna Hoffs und Lori McKenna. Feat. Harmoni Kelley, George Reiff, Kim Deschamps, Matt The Electrician, Slaid Cleaves, Freedy Johnston.