(Guitar Rock/Pop/(Alt.)Country Rock) 2009 Funzalo - 10 Jahre aktiv, die dritte CD am Start, durchweg gebotene Topqualität mit reichlich Zukunftspotenzial... Da darf man bei den Coal Men aus Nashville durchaus schon mal von einer "gestandenen" Indie-Institution der Szene sprechen, eine verlässliche Größe auf jeden Fall, die auf der spannenden Schwelle von konventionellem Gitarrenrock mit Southern-Aussage zu Americana Radio-freundlichem Indie Pop mit hohem (Alt.)Country Rock-Level und dem ganz gewissen easy going Westcoast-Flair agiert und nun den nächsten logischen Schritt zu einer etwas größeren Firma gegangen ist: zu Funzalo (mit den Labelkollegen Tony Furtado, Mother Truckers, Luca, Amelia White). 'Kids With Songs' begeistert genauso wie die beiden Vorgänger 'Nowhere's Too Far' (04) und 'Beauty Is A Moment' (06) mit mächtig starken Vocals und unwiderstehlichen Harmonien, melodisch-subtilen Balladen und zügigem, druckvollem Country Rock, singenden Gitarren und vitaler Rhythm Section. Aber mit Nummern wie 'Houston Memory', 'Farther Find Me Now', 'My Hands On You' oder 'A Ringing Still' scheint das Hook & Refrain-lastige Songwriting inzwischen noch ausgereifter zu sein! Die innerbetriebliche Teamarbeit sowieso - kein Wunder, die Besetzung ist immer stabil geblieben: Dave Coleman (Leader, Guitars, Vocals, Songs), Bassist Jason Hitchcock und Drummer Dave Ray, beide mit den ausgefeilten Harmony Vocals. Soundman Eric Fritsch (Scott Miller, Stephen Simmons, Rod Picott) steuert ein paar gezielte Tastenklänge hinzu. Vergleichbar mit V-Roys, Damnwells, Gin Blossoms, Tom Petty, Shakin' Apostles, Foster & Lloyd, Vigilantes Of Love.