(Songwriter/Country Rock/Folk/Roots) 2009 Back 9 - Westcoast Singer/Songwriter und "old fashioned"/70s-style Country Rocker der Extraklasse mit seinem 3. Album in kurzer Folge! Die Story dürfte hier wohl bekannt sein: Nach 19 Jahren Pause greift der inzwischen sehr erfolgreiche Geschäftsmann wieder zur Gitarre und produziert seine erst 2. Scheibe überhaupt, 'Cottonwood'. Ein Geniestreich von zeitloser Güte, der den aktuellen Americana-Trend voll trifft, gesegnet mit der Souveränität eines wahren Meisters - nichts weniger! Danach war's das mit dem Job, es folgen Auftritte, gute Kritiken, der Nachfolger 'Lines In The Dirt' in 2007. Gleiches Spiel! Und nun Teil 3 der wundersamen Comeback Story: 'When I'm Gone'. Gleiches Spiel! Brad Colerick scheint ein unerschöpfliches Reservoir zu besitzen von diesen unendlich melodischen, mit leichter Hand "hingeworfenen" Liedern, die sich auf angenehmste Weise ins Ohr brennen und dennoch dabei so gar nicht oberflächlich wirken: lässig und auch subtil! Dazu hat der Mann einen unerhört attraktiven Stimmenschmelz, der Erinnerungen an James Taylor, Craig Fuller, auch an jüngere Kollegen wie John Gorka und Joseph Parsons aufkommen lässt. Auch die Begleitung mit vorzüglicher Balance zwischen akustischen, mit Bluegrass im spätsechziger Dillards-Stil durchsetzten Arrangements und dezent angerockten elektrischen Beiträgen ist wieder vom Allerallerfeinsten: Kenny Edwards, Herb Pedersen, Bill Bryson, James Cruce, Ed Tree, Tom Sauber, Gabe Witcher, Phil Parlapiano, Dan Navarro, Larry Klein, Rob Laufer, Steve Hanson... Namen, bei denen einem das gute alte Westcoast-Herz aufgeht!