(Songwriter/Folk Rock/Pop) 2009 Parasol - irgendwie passender Titel für eine außergewöhnlich anspruchsvolle, gut klingende, geschmackvolle Produktion zwischen Folk und Pop made in Chicago, die einerseits sehr strukturiert und konstruiert wirkt, auf der anderen Seite aber Wärme, Feeling und Atmosphäre ohne Ende ausstrahlt. McGills 4. Werk (das 2. mit What Army) in 5 Jahren protzt nur so mit Endlos-Melodien, besticht mit zerbrechlichem Gesang & weicher, aussagekräftiger Stimme (zwischen Elvis Costello, Chuck Prophet, Neil Young), zeigt eine veritable, flexible Band mit herrlich perlendem Saitenwohlklang (Acoustic, Electric, Dobro, Lap Steel, Mandolin) und verspielten akustischen & elektrischen Pianos, fließender Orgel, munterer Rhythm Section, etwas Geige/Strings und - ein hervorstechendes Merkmal! - exzellenter weiblicher Harmoniestimme dank Katie Bracken. Famose Musik, die entdeckt werden will, ein Singer/Songwriter, der nicht in die üblichen Schubladen passt.