(Songwriter/Indie Pop/Alt.Rock) 2009 Unter Schafen - 7. Veröffentlichung unter eigenem Namen der unangepassten, experimentierfreudigen Singer/Songwriterin aus Atlanta, Georgia, die karrierefördernde Kollaboration mit Soundtrack-Musiker/Komponist Yann Tiersen (Amelie, Goodbye Lenin) nicht mitgezählt. 'Honeybee Girls' bietet ihr vielleicht breitestes Spektrum bislang, weil sie einerseits die ruhigen Elemente des herausragenden Vorgängers 'Let In The Light' (2007) wieder aufgreift, dazu aber reichlich in der eher ungemütlichen, harschen, gitarrenbreitseitigen Vergangenheit kramt. So wird man einige Male mit dem schrägen Indie Pop ihrer mittneunziger Band Crowsdell konfrontiert, werden Erinnerungen an die Solosachen von 'Flightsafety' oder 'Maps Of Tacit' geweckt. Shannon Wright spielt - unterstützt von Andy Baker/Bass & Brant Rackley/Drums (Japancakes) - die meisten Instrumente selber, stellt mal die elektrische Gitarre, mal das Klavier in den Vordergrund. Geht in Richtung Kristin Hersh, Thalia Zedek, PJ Harvey, Mary Timony u.ä.