(Songwriter/Guitar Rock/Country Rock/Folk/Roots) 2009 F.A.Y. - 6. Scheibe insgesamt und Studionachfolger zu der exzellenten CD 'Citation' von 2006. Der Knoxville/Nashville Musiker hat seit seiner Zeit als Frontman der legendären V-Roys einige Entwicklung vollzogen, ist im Guitar Roots'n Roll-Lager zuhause, hat aber auch als Singer/Songwriter und Americana Troubadour einen gewichtigen Namen! Miller kann von einem Song auf den nächsten zwischen den Welten hin und her schalten: zwischen laut und leise, rockigen Gitarrenbreitseiten und filigranen Bluegrass-Licks, von Celtic Folk-geprägten Akustik-Highlights zu einem Blues-infiltrierten Guitar'n Harmonica-Stomper, zwischen twangy Country Rock und melodic East Nashville Pop oder purem Rock'n Roll, von Todd Snider zu Buddy Miller und Rodney Crowell und zu Bill Lloyd und Reckless Kelly zurück. Hier erleben wir alles wunderbar gekoppelt und höchst abwechslungsreich arrangiert in kluger Reihenfolge, die den gesamten Scott Miller-Kosmos umfasst. 13 meist eigene Tracks, darunter auch 'I Can't Dance' von Tom T.Hall, die wie im Fluge vergehen. Muss man richtig oft hören, um alles zu entdecken!! Miller (Guitars, Vocals, Harmonica) tritt mit seiner Band Commonwealth auf (Guitar, Bass, Drums), ergänzt von Studiocracks wie Produzent/Keyboarder Michael Webb, Topgitarrist Doug Lancio, Pedal Steeler James Pennebaker sowie den Harmony Vocals von Tim O'Brien und der ewig famosen Patty Griffin als Duettpartnerin auf 'I'm Right Here, My Love', der allerschönsten Country Folk-Ballade derzeit weit und breit. Glanzvolle Vorstellung mit Referenzanspruch fürs moderne Americana-Genre und absolut Jahres-Top 10-verdächtig!!