(Songwriter/Folk/Roots/Rock) 2009 Signature Sounds - seit 1970 bringt der introspektive, charaktervolle Singer/Songwriter und - nicht zu unterschätzen! - außergewöhnlich starke Akustikgitarrist Chris Smither aus Boston, goutiert von Kritikern, Kollegen und gut informierten Fans, vernachlässigt von einer breiteren Öffentlichkeit, eine Qualitätsarbeit nach der anderen heraus. 'Time Stands Still', ein Zustand, in den man eigentlich immer beim Hören seiner Musik gerät, ist seine 13. Platte. Dass es für diesen langen Zeitraum nur so wenige sind, liegt an den ellenlangen Leeren zwischen 72-84 und 84-91. Wie schon zuvor auf 'Train Home' (03) und 'Leave The Light On' (06) hat David Goodrich (Lori McKenna, Peter Mulvey, Jeffrey Foucault, Kris Delmhorst) produziert und die elektrische Gitarre gespielt. Der intelligente, unaufdringliche Percussionist Zak komplettiert diese - übrigens auch seit längerem live gültige - Triobesetzung. Keine anderen Musiker! Wegen des exquisiten Gitarrenspiels und der nuscheligen Schotterpistenstimme, aber auch wegen der molltonigen Songs gibt's hier viel stilistische und atmosphärische Ähnlichkeit zu J.J.Cale, Greg Brown, Bo Ramsey, David Munyon und Fred Eaglesmith. Drei Covertitel: 'Miner's Blues'/Frank Hutchison, 'It Takes A Lot To Laugh...'/Bob Dylan und 'Madame Geneva's'/Mark Knopfler.