(Folk Rock/Alt.Country Rock) 2009 Mt.Fuji - diese 9-Mann-Truppe aus Washington State gilt derzeit im Nordwesten der USA als absolute Liveattraktion und erhält begeisterte Reviews. Okay, das können wir leider im Moment nicht beurteilen, aber das neue/zweite Studioalbum lässt in der Tat Großes erwarten: 'Listen To The Thunder', Nachfolger des selbstbetitelten 06er Debüts, gehört nicht mehr und nicht weniger zu den allerstärksten Americana/Roots-Scheiben, die mir seit längerem untergekommen sind. Mastermind Jason Dodson (Guitar, Vocals, Harmonica, Songs) und seine Band (2 weitere Gitarristen, Pedal Steel, Banjo/Accordion/Keyboards, Violin, Bass, Drums, Percussion/Keyboards) bieten einen zeitlosen Roots-Mix, der in angenehm unnostalgischer Art an den 70er Jahre Country Rock erinnert und gleichzeitig fest im aktuellen (Alt.)Americana-Gefüge verankert ist. Das klingt dann nach dem unehelichen Kind von Blue Rodeo und den Jayhawks, oft mit Neil Young ('After The Gold Rush' / 'Helpless') und The Band ('Night They Drove Old Dixie Down') gewürzt, aber auch nach Fleet Foxes, Jason Molina/Magnolia Electric Co., Felice Brothers und My Morning Jacket. 11 klasse Songs von Dodson ohne einen einzigen Ausfall, mit perfekt abgestimmten Acoustic/Electric-Anteilen, zumeist zwischen 4 und 6 Minuten lang. Ausnahme und nur ein Höhepunkt unter vielen ist das 10:35 laufende 'Walk Away', das sich von einem sensiblen Folk Song in ein mitreißend konzertantes Breitwandepos verwandelt und in ein furioses Finale mündet.