(Country Rock) 2010 American Beat - nach 4 herausragenden Alben der allerbesten Country Rock/Cosmic Americana-Truppe an der kalifornischen Westküste im letzten Jahrzehnt nun ein kolossaler, bis an die 79 Minuten-Grenze gefüllter 17 Tracks-Sampler, der eine illustre Rückschau auf große Taten der Vergangenheit hält, aber auch genug aktuellen Stoff für all die Fans parat hält, die eigentlich schon komplett mit dieser überragenden Flying Burrito Brothers-meet-Blue Ridge Rangers-Combo bestückt sind!! Im Klartext: Neben 10 Klassikern wie 'Humboldt', 'Byrd From West Virginia', 'Raised By Hippies', 'Texarkanada' und 'Grapevine' gibt's 7 "neue" Stücke - d.h. 2 unveröffentlichte von 2003, das Bandthema 'I See Hawks In L.A.' als "Original Demo" von 2000, 'The Mystery Of Life' als Livetrack von 2004 sowie 3 brandneu aufgenommene Songs: der Titelsong 'Shoulda Been Gold' und gleich zwei Duette mit der früher enorm beliebten, inzwischen fast vergessenen Ex-Textones-Frontfrau Carla Olson, 'Bossier City' (David Allan Coe) und 'Laissez Les Bon Temps Roulet'. Macht unterm Strich 30:58 Minuten frische Ware! Unverzichtbar also, für alle Fans sowieso und die perfekte Einstiegsdroge für alle Westcoast/Country Rock-Liebhaber, die - unentschuldbarerweise - noch nicht auf den ISHILA-Zug aufgesprungen sind.