(Songwriter/Folk/Country/Roots) 2009 Music Road - nach genau 3-jähriger Pause und dem in Nashville aufgenommenen Coveralbum 'Unsung' kehrt der beliebte Singer/Songwriter aus Austin auf seinem neuen Werk zu eigenen Stücken und seinem langjährigen Produzenten Gurf Morlix zurück! Und trotzdem klingt's hier nicht mehr so wie früher, denn das Material ist fast durchweg sehr ruhig gehalten, von düsterer Melancholie durchzogen und mit erstaunlich pessimistischen, zweifelnden Lyrics gespickt. Für Cleaves-Fans, die ihn von seinen extrovertierten Shows kennen und sich an so ohrenfreundlichen und Americana-reichen Platten wie 'Broke Down' und 'Wishbones' erfreuten, ist das erstmal eine harte Nuss - zumal die wenigen "eingängigen" Nummern nicht am Anfang stehen. Wahrscheinlich erschließt sich einem die CD am besten über die Texte, wobei - wie gesagt - der Titel hier durchaus das Motto ist! Dann gelangt man allerdings so richtig rein in die Cleaves-Geschichten, bemerkt den besonderen Tiefgang und nimmt Teil an seiner Sichtweise der Dinge, die mit ihm, mit uns und mit der ganzen Welt geschehen. Und so ganz nebenbei wird klar, wie behutsam, subtil und extrem einfühlsam Gurf Morlix hier als Produzent und Hauptmusiker (viele Gitarren, Bass, Lap Steel etc.) die Arrangements um die Worte herumgerankt hat. Sowas ist einfach gekonnt!! Feat. Billy Harvey, Rick Richards, Rod Picott, Billy Bright, Gene Elders, Charles Arthur, Trish Murphy.