(Rock/Pop/Power Pop/Garage) 2008 Paisley Pop - druckvoller Indie Pop mit kräftigem Rockeinschlag, viel Garagenband-Feeling und klassischen Hooks & Riffs aus dem Power Pop-Genre für alle Anhänger solcher Kapellen wie Young Fresh Fellows, The Minus 5 und Baseball Project. Die Tripwires sind ein Quartett aus Seattle, das genau aus dieser Szene stammt und hier sehr überzeugend debütiert. Rhythmusgitarrist/Leadsänger John Ramberg (Model Rockets, Minus 5, Neko Case) hat bis auf Chuck Berrys 'Tulane' alle 12 weiteren Tracks geschrieben, Young Fresh Fellows-Bassist/Gitarrist Jim Sangster und sein Bruder Johnny (Gitarre) haben schon bei den Picketts, John Wesley Harding, Steve Turner And His Bad Ideas, Mark Pickerel And His Praying Hands gespielt, mit den Posies, Mudhoney und Carrie Akre zu tun gehabt. Und am Schlagzeug sitzt eben jener Mark Pickerel, der früher für die Screaming Trees trommelte und jetzt seine ganz eigene Laufbahn als Frontmann wahrnimmt. Feat. Scott McCaughey und Bill Rieflin (Minus 5, R.E.M.), co-produziert und gemixt hat Kurt Bloch (Fastbacks).