(Alt.Folk Rock/Roots/Indie Americana/String Band) 2009 Nine Mile - zunächst fällt die superkomplizierte Verpackung ins Auge bzw. in die Hand: eine mehrfach faltbare 3-D-Pop Up-Konstruktion mit mehreren Einschiebleisten mit Fotos der Band und anderer Memorabilia, alles in einem Halbschuber mit der CD als Drehrad. Aber auch musikalisch lohnt das Auspacken! Wir erleben eine vielschichtige, oft herrlich schräge Acoustic Roots Music mit deutlichen Schwerpunkten auf Fiddle- und Akkordion-beeinflussten Stilrichtungen wie Balkan-Folk, Klezmer, Gypsy Rock, Säbeltanz, Polka, Derwisch-Pop u.ä. Alles ganz schön abenteuerlich bis aufregend, rhythmisch intelligent, meistens tanzbar und ästhetisch im Indie-Bereicht angesiedelt. Das Quartett aus Boulder, Colorado beherrscht eine Vielzahl von Instrumenten über die Standardformation (Akkordion, Geige, Ukulele, Drums) hinaus: Bass, Percussion, akustische und elektrische Gitarren, Klavier, Orgel, Lap Steel, Banjo, Kornett, Hörner usw. Hat mich auf ansprechende Weise an verschiedene Vorlagen erinnert: Squirrel Nut Zippers, Asylum Street Spankers, Arcade Fire, Hot Rize, Bad Livers, Brave Combo, Old Crow Medicine Show, 17 Hippies, DeVotchKa. 5. Album seit 2004 bereits!