(Southern Rock/Roots/Country Rock) 2009 Shalley/Z Mode - klasse Südstaaten-Quintett aus Austin, Texas, das zuvor als Stewart Mann & The Statesboro Revue firmierte, mit seinem Debüt unter verkürztem Logo und in neuer Besetzung. So ein Bandname kommt natürlich nicht von ungefähr, und so gibt Mann denn auch umunwunden zu, dass die Allman Brothers seine ultimative Lieblingsgruppe waren. Nach denen klingt's jetzt nicht gerade, dazu spielen sie zu lässig-ländlich, fast ein wenig hippiesk, aber Southern Rock ist das schon: mit vielen Akustikanteilen, schönen Melodien und oft auf der Schnittstelle zum Country Rock der 70er. Mit anderen Worten: eigentlich voll Capricorn Records-kompatibel! Triple Guitar Sound durchweg (aber eben kein Triple Guitar Attack!), mit fast zu leiser, noch ausbaufähiger Rhythm Section und einem fulminanten Frontman/Leadsänger in Stewart Mann, der alle 12 Tracks (mit-) geschrieben und in seiner Kehle reichlich Heart & Soul gespeichert hat. Geht insgesamt in Richtung Hatters, Jupiter Coyote, Cowboy (Talton, Sandlin & Stewart), Dickey Betts & Great Southern mit einem gehörigen Texas-Schuss von Storyville und nicht zuletzt der Band Of Heathens (Ed Jurdi)! Produziert vom berühmten David Z (BoDeans, Jonny Lang, Buddy Guy, Kenny Wayne Shepherd, John Mayall, Big Head Todd, Tab Benoit usw. - daher kennt man den handgemachten Profisound), feat. Papa Mali (aka Malcolm Welbourne) an weiteren elektrischen Gitarren auf gleich mehreren Stücken sowie Keyboarder Michael Ramos. Sehr angenehm zu hören und vielleicht für Höheres berufen?!