(Folk Pop/Rock) 2010 Sargent House - originelles neues melodic/mostly acoustic Harmony/Folk Pop/Soft Rock-Trio aus Philadelphia mit beiden Beinen auf den Spuren von CSN, Hollies, Beatles, Lovin' Spoonful und Simon & Garfunkel. Aber so frisch, optimistisch, unverkrampft, sympathisch-naiv wie die Drei ihren komplett selbst geschriebenen Set rüberbringen, könnten sie durchaus auch eine massive Vereinnahmung der Generation von William Fitzsimmons, Hezekiah Jones, Fleet Foxes oder My Morning Jacket erfahren. Good Old War - ein arg konstruierter Bandname aus den Nachnamen...: Keith Goodwin (Keyboards, Bass, Lead Vocals) und Tim Arnold (Drums, Percussion, Akkordion, Harmony Vocals) kommen von Days Away, einer lauteren, elektrischeren, aber ebenfalls 60s-orientierten Philly-Truppe, Daniel Schwartz (akustische & elektrische Gitarren, Ukulele, Harmony Vocals) war bei den Unlikely Cowboys. Auf diesem, ihrem 2. Album ist das Trio zu einer festen Einheit verschmolzen, bei dem jede vermeintliche Überpop-Banalität mit einem atemraubenden Acoustic Guitar-Wirbel oder ungewöhnlichen rhythmischen Percussion-Mustern beantwortet wird. Good Old War könnten so eine richtige Folk Pop-Liebhaberband werden, die man einfach gerne haben muss! Und diesen Silberling sowieso - er birgt die höchste Suchtgefahrstufe!!