(Rock/Guitar Rock/Power Pop) 2008 Sonic  - mit seiner 3. Scheibe geht der Ex-Guthries-Sänger/Gitarrist Matt Mays aus Halifax weit weg von früheren CanAmericana-Vorlieben und Roots-Einflüssen. Mit den leicht umbesetzten El Torpedo (Guitars, Bass, Drums) haut er ein Power Chord nach dem anderen raus und setzt eindeutig auf die harte, kompakte, kompromisslose Prairie Rock-Karte! Riffs und Hooks, hochelektrische Gitarrenbretter, eine wuchtig-klotzige Rhythm Section, viele 80er Stilelemente von Wave Rock bis Power Pop - kurz gesagt: mehr Tragically Hip und Sloan als Luke Doucet und Neil Young wie zuvor. Zum Teil in England aufgenommen und co-produziert von Chris Tsangarides (Thin Lizzy, Judas Priest), in Vancouver gemixt von Mike Fraser (AC/DC, Tom Cochrane). Und zum Schluss gibt's sogar noch ein wenig Alt.Country Rock mit Dale Murray an der Pedal Steel, aber das ist bei diesen 11 "songs full of endless highways and broken hearts" die Ausnahme. Leider? Ach, bin mir da nicht sicher, habe mich nämlich mittlerweile richtig gut in Matt Mays' neue Linie reingehört!