(Country/Roots/Gospel) 2016 Privatlabel - (vermeintlich) extreme Nischen im Country/Roots/Americana-Genre haben es bei uns leider oft schwer: Bluegrass, Western Swing, Christmas Songs, Children's Music und christlich/religiös motivierter Gospel z.B. sind selbst bei echten Kennern wenig populär oder gar umstritten. Country Soul, Jesus Songs & Gospel ist nun das Motto der neuen, insgesamt 8. CD des bekannten Indie/Red Dirt/Country/Country Rock-Texaners Wade Bowen. Und was bei uns gerne als kitschig und gefühlsduselig abqualifiziert wird, hat für Amerikaner oft einen enorm hohen Stellenwert… Bowen hat nämlich das Projekt seiner Zusammenstellung von 12 einschlägig bekannten Stücken ausdrücklich seiner geliebten Mutter gewidmet: 'Amazing Grace', 'I'll Fly Away', 'Just Over In The Gloryland', 'Farther Along', 'Old Rugged Cross', 'Precious Memories', auch 'Saved' von Bob Dylan. Ich kann jeden verstehen, der spätestens jetzt weiterblättert. Wer sich aber grundsätzlich mit Americana in all seinen Schattierungen auseinandersetzt, kommt an den religiösen Themen eh nicht vorbei, das Toleranzlevel orientiert sich dann eher an der musikalischen Umsetzung dieses Themas. Und da befindet sich Wade Bowen absolut auf der guten Seite dieses sicherlich per se schmalen Grates. Hier ist nichts peinlich, aufgesetzt oder übertrieben, sondern Bowen singt authentisch und "true from the heart", die Produktion von Sean McConnell, der zuvor besonders als Songschreiber mit Will Hoge, Randy Rogers, der Eli Young Band oder Chris Knight aufgefallen war, ist makellose, engagierte Nashville-Wertarbeit fernab gesichtsloser Massenware und die beteiligten Musikern gehören zu den besten ihres Fachs: Pat McGrath (Acoustic Guitar, Bouzouki, Mandoline, Banjo), Stanton Edward (Acoustic & Electric Guitars), John Deaderick (Klavier, Orgel), Lex Price (Bass) und Ian Fitchuk (Schlagzeug, Klavier, Orgel), die legendären McCrary Sisters bilden den Gospelchor. Ein ehrliches Country-Album für die toleranteren Fans unter uns.