(Songwriter/Country/Roots Pop/R&B) 2017 Sky Crunch/Proper - der fleißigste, vielseitigste und unberechenbarste Americana/Country-Typ unserer Zeiten heißt natürlich Jim Lauderdale mit seinen fast 30 Veröffentlichungen in nicht einmal so vielen Jahren! Klar, auch 2017 ist er wieder am Start - nach all den vielen Bluegrass-, Duo-, Southern Rock- oder auch Solo/Songwriter-Projekten der jüngeren Vergangenheit diesmal mit einer Hinwendung zum (Country) Crooner Pop im Stil der 60er/70er verknüpft mit coolem Easy Listening und auch lässig-schwelgendem Southern Country Soul derselben Ära. Stilistisch also ähnlich wie schon auf seinen Alben 'Country Super Hits, Vol.1' (2006) und 'Honey Songs' (2008), nur dass die Basic Tracks erstmalig in London aufgenommen wurden, zusammen mit einer Core Band um Steve Donnelly, Neil Brockbank, Geraint Watkins, Matt Radford und Bobby Irwin. Alles Musiker, die man vor allem von Nick Lowe, Rockpile, Van Morrison, John Wesley Harding u.ä. her kennt. Dazu haben dann Nashville/Muscle Shoals-Musiker wie Kenny Vaughan, die McCrary Sisters, Jim Hoke, David Hood und Bekka Bramlett hier und da ein paar Tupfer draufgesetzt. Extrem entspannt und unterhaltsam das alles - und wegen der Tatsache, dass es sich ausschließlich um neue eigene Songs handelt (statt um alte Hits, die es auch sein könnten!), auch auf sehr hohem Niveau!