(Songwriter/Folk/Country) 2017 Young Mary's/Thirty Tigers - man braucht wirklich nicht lange, um beim Anhören des vollen Debütalbums dieses blutjungen Kanadiers aus Saskatchewan alle Gerüchte um seine einsame Klasse zu glauben. Ja, die Vorschusslorbeeren, die er vor zwei Jahren als 19-Jähriger (!!) anlässlich seiner 7 Titel-EP 'Imaginary Appalachia' sowie mit seinen ersten überregional beachteten Auftritten eingeheimst hat, sind total berechtigt! Seit den ersten Tönen von John Fullbright vor etlichen Jahren bin ich nie wieder von einem Singer/Songwriter-Neuling derart beeindruckt gewesen wie von diesem Colter Wall mit seiner dunklen, herb-rauen Baritonstimme nicht unähnlich der eines jungen Johnny Cash und mit diesen intensiven, atmosphärisch flirrenden Liedern aus der weiten Prairie. Inhaltlich geht es um wertkonservatives, zeitloses Storytelling, um Geschichten der Menschen von nebenan, die nicht gerade zu den gesellschaftlichen Gewinnern zählen, aber trotzdem irgendwie überleben. Oder auch nicht, wie 'Kate McCannon'… 'Codeine Dream', 'Me And Big Dave', 'Transcendental Ramblin' Railroad Blues' oder 'Bald Butte' sind allesamt sofortige Klassiker aus dem Stand, beste Prairie Outlaw Country Music frei nach Waylon Jennings, Townes Van Zandt und Kris Kristofferson - eigentlich eine undenkbare Leistung für jemanden in diesem Alter. Natürlich hat Colter Wall - übrigens der Sohn des liberal-konservativen Prime Ministers von Saskatchewan, Brad Wall - diese nachdenklichen, lebenserfahrenen, wettergegerbten, bisweilen gar desperaten Stories nicht am eigenen Leib erfahren, aber die Art und Weise, wie er textlich in sie eintaucht und wie er sie sich mit seiner kraftvollen Interpretation zu eigen macht, zeugt von riesigem Talent und hoher Integrität. Die 8 selbst geschriebenen Songs plus Coverversionen von Townes Van Zandt's 'Snake Mountain Blues' (aha!!) und dem Country Standard 'Fraulein' (bekannt von Bobby Helms, Willie Nelson und Jerry Lee Lewis bis David Allan Coe und… wieder Townes Van Zandt) wurden perfekt in Szene gesetzt vom derzeitigen In-Produzenten Dave Cobb (Jason Isbell, Corb Lund, Chris Stapleton, Shooter Jennings, Sturgill Simpson u.v.m.) - nach dem Motto "weniger ist mehr". Wall wird ganz sparsam akzentuiert von einer kleinen Begleitband unterstützt, in der Bass & Drums (Jason Simpson & Chris Powell) nur angedeutet werden und lediglich der gewohnt meisterliche Job von Robbie Turner an der Pedal Steel oder am Dobro heraussticht. 'Fraulein' ist ein Duett mit Singer/Songwriter Tyler Childers aus Kentucky, der aktuellen Wahlheimat dieses wahrlich kongenialen Newcomers Colter Wall.